Mitbestimmen
In Jungwacht Blauring dürfen alle ihre eigene Ideen und Ansichten einbringen. Wir nehmen die Meinungen aller ernst, respektieren sie und treffen gemeinsame Entscheide. Wir engagieren uns für unsere Werte und Haltungen.

Glauben Leben
In Jungwacht Blauring teilen und feiern wir besondere Momente in grosser Vielfalt und schaffen Raum für fragen des Lebens. Wir setzten uns für ein friedliches, gerechtes und solidarische zusammenleben ein. So gestalten wir die Welt mit.

Zusammen sein
Jungwacht Blauring bildet eine Gemeinschaft, in der alle mit ihren Stärken und Schwächen zusammen sind und Grosses bewirken. Wir leben Akzeptanz und Respekt und setzten uns dafür ein. Gemeinsam haben wir Spass und übernehmen Verantwortung für uns und andere.

Natur erleben
In Jungwacht Blauring unternehmen wir vielfältige Aktivitäten im Freien. Wir entdecken, schätzen und geniessen die Natur. Wir gehen bewusst mit ihr um und tragen Sorge zu ihr.

Kreativ sein
In Jungwacht Blauring sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gemeinsam setzten wir kreative Ideen um und wagen Neues. Dabei entdecken und entwickeln wir unsere Fähigkeiten.

Wieso ein Jubla-Huus

Jungwacht und Blauring Hochdorf, das sind 200 Kinder und Jugendliche – Tendenz zunehmend – ohne richtiges Zuhause für ihre Aktivitäten.

„Jungwacht Blauring ohni Dehei. Das esch wienes Zält ohni Hering, en Hochziit ohni Ehering, en Wald ohni Böim, en Zuekonft ohni Tröim. Me kämpfed för en Ort för all die Sache, wo d’Jubla met vell Härzbluet dued mache. Well d’Jubla hed meh verdient, als nor en Platz i eusem Härz.“

Ort für Gemeinschaft, Mitbestimmung und Verantwortung

Seit vielen Jahren übernehmen Leiterinnen und Leiter Woche für Woche Verantwortung für über 200 Kinder und Jugendliche. Die motivierten jungen Erwachsenen lassen sich nicht davon abhalten, durch ein gemeinsames Jubla-Huus Hofdere einen Ort zu schaffen, an dem Kinder und Jugendliche Gemeinschaft erleben, mitbestimmen und lernen, Verantwor-tung für sich und andere zu übernehmen.

Materiallager

Die beiden Vereine besitzen für ihre Zeltlager und regelmässigen Aktivitäten eine Menge an Material, welche im ganzen Dorf verteilt gelagert wird. Das Jubla-Huus beinhaltet ein zentrales Materiallager.

Mehrwert für das Dorf

Mit dem Projekt werden Ressourcen verbraucht. Deshalb ist des zentral, dass die Ressource auch möglichst stark und oft genutzt werden kann und steht deshalb der Bevölkerung offen. Bedürfnisse bezüglich Räumlichkeiten werden bei anderen Vereinen evaluiert.

Begegnungsort

Schlussendlich soll das Jubla-Huus zu einem Offenen Haus werden, das Begegnungen und Durchmischung zwischen allen Generationen und Vereinen ermöglicht, ein Beitrag an die Kultur.

Jubla-Huus unterstützen

Spende

Ich möchte das Jubla-Huus finanziell unterstützen.

Material

Ich bin bereit Material, Fahrzeuge, etc. zur Verfügung zu stellen.

Arbeitseinsatz

Gerne unterstütze ich das Jubla-Huus mit Arbeitsstunden.

andere Idee

Ich habe eine andere Idee das Jubla-Huus zu unterstützen.

Aktuelles rund ums Jubla-Huus

Standort bekannt

Jungwacht und Blauring Hochdorf haben einen Standort für das Jubla-Huus gefunden. Die investierten Stunden, das Durchlaufen von Hochdorf, die sichtbaren…

Weiterlesen
Geheimnis gelüftet…

Die motivierten Leiterinnen und Leiter von Blauring und Jungwacht setzten mit ihrer Guerilla-Aktion ein Zeichen und überraschten mit ihrer Vorgehensweise…

Weiterlesen

Medienberichte

Das Jubla-Huus ist in den regionalen und lokalen Medien immer wieder präsent.